Coucoubonheur mit Silikomart unterwegs auf der Cake Germany!

Ihr Lieben,

die meisten von euch haben wahrscheinlich schon mitbekommen, dass ich für das italienische Unternehmen Silikomart Produkte auf 3 verschiedenen Messen im südlichen Raum Deutschlands vorstellen darf. Als ich angefragt wurde war ich hin und weg und habe natürlich sofort zugesagt. Was für eine Gelegenheit!

Foto 17

Als dann aber die 2 Pakete voller Produkte zum Testen bei mir angekommen sind, und ich nach dem Büro-Job tagsüber noch Nachtschichten zum Backen einlegen musste, habe ich kurz überlegt ob ich mir da nicht zu viel vorgenommen habe. Kein Tag Pause, kein Stündchen Ruhe und schlaflose Nächte später …

… war es vergangenes Wochenende endlich soweit! Die 1. Messe hat stattgefunden, nämlich die CakeGermany in Esslingen. Am Stand von Silikomart durfte ich erstmal die liebe Camilla kennenlernen bevor ich es mir an meinem Demonstrations-Tischchen bequem gemacht habe. Auf dem Tisch stand ein Display mit den Ankündigungen der Demos die ich geben sollte und als ich meinen Namen darauf gelesen habe, habe ich erst kurz Panik gekriegt – „jetzt bloß keine Fehler machen“ – dachte ich die ganze Zeit. Meine Nervosität war allerdings absolut unberechtigt, das Team von Silikomart war sehr nett und herzlich zu mir und die Besucher der Messen haben mich auch nicht aufgefressen ; ) Menschen die eine Vorliebe für Kuchen haben können eben nur nett sein .. ; )

IMG_20141018_103507

Ich durfte in 4 Demos, aufgeteilt auf 2 Tage, ein paar wirklich sehr spannende und tolle Produkte vorstellen, u.a. die essbare Spitze „Tricot Decor“ und Mini wondercakes, Cupcakes, leckere Kekse und Cakepops & Lollipops. Die Leute haben viele Fragen gestellt und ich konnte sie auch alle beantworten. Man hat neue Kontakte geknüpft, nette Menschen kennengelernt und die Zeit ist wie im Flug vergangen.

Neben vielen interessanten Ausstellern gab es auch diverse Wettbewerbe für die schönste und raffinierteste Torte. Da verschlägt es einem richtig die Sprache wenn man sich die Kunstwerke der Tortenkünstler anschaut.

Um euch einen kleinen Einblick in meine Arbeit vor Ort, und die tollen Schaustücke zu geben habe ich auch fleißig fotografiert:

2 Kopie

Foto 1

Foto 3 Kopie

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Foto 5

Foto 11

Foto 51

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Foto 16

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Foto 26

Foto 21

Foto 31

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Übrigens bin ich in 2 Wochen auf der Eat&Style in München auch für Silikomart unterwegs und führe tolle Produkte vor. Vielleicht treffe ich dort ja den ein oder anderen von euch? ;-)

Jetzt versuche ich erstmal die Tage zu genießen in denen ich Abends nach Hause komme und erstmal nichts zu tun habe …

 

Advertisements

Fondant-Torten-Basic Kurs von „mybackkurs“

Ja, jetzt ist es raus! Ich bin ein Wiederholungstäter.

Schon im Januar habe ich bei Dagi von Home is where the Törtchen is einen Vintage-Cupcake Kurs besucht und ganz zauberhafte Cupcakes gezaubert!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Als ich gesehen habe dass es ebenso einen Fondant-Kurs für Torten gibt, habe ich mich dafür selbstverständlich auch dafür angemeldet! Denn ich habe schon ein mal zum Test versucht einen Kuchen mit Fondant zu überziehen. Das ging leider in die Hose da mir der Fondant angetrocknet und gerissen ist. Außerdem habe ich ganz viele Falten drin gehabt und überhaupt – es war eine Katastrophe : D

Der Kurs fand wir immer in der Kustermann Kochschule statt und Dagi hat wieder mal alles wunderschön hergerichtet. Mit Informations- und Rezeptbroschüren, Werkzeugen, Deko, Farben, Getränken etc. Ein Gläschen Sekt zum Warm werden durfte natürlich auch nicht fehlen : )

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach einer kleinen Vorstellungsrunde ging es los mit dem Schneiden des Kuchens, Anfertigen der Kirschfüllung und dem Befüllen der Torte. Nach einer kurzen Auskühlzeit haben wir die Torte mit leckerer Ganache eingestrichen, anschließend den Fondant ausgerollt und unter professioneller Anweisung von Dagi den Fondant fachgerecht am Kuchen „befestigt“. Erstaunlicherweise hat es bei mir ohne Risse und Falten geklappt, Danke dafür nochmal an Dagi, deine Tipps sind einfach Goldwert : )

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERABei der Dekoration durften wir uns wie immer austoben und hatten bei dem ganzen Material das Dagi mitgebracht hat die Qual der Wahl. Ich habe mich für viele kleine Blüten entschieden die ich aus Blütenpaste ausgestochen habe und später mit Gelber Pulverfarbe bepinselt habe.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mit Tricot Decor von Silikomart haben wir noch etwas essbare Spitze gezaubert, was ich schon aus dem Cupcake-Kurs kannte. Daher habe ich kurzerhand  noch beschlossen etwas Spitze an meinem Kuchen anzubringen. Hat sich auf jeden Fall gelohnt, oder?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wie immer hat der Kurs sehr viel Spaß gemacht und die Stimmung war super. Bei einem kleinen Mittags-Snack hat man auch die Gelegenheit mit anderen Teilnehmern in’s Quatschen zu kommen, was ich immer sehr schön finde : ) Den leckeren und besonders hübschen Kuchen durften wir mit nach Hause nehmen und verköstigen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Eigentlich war er viel zu schön zum Essen, jetzt hat er sich aber schon auf diverse Hüften verteilt ; )

Mal sehen wann ich den nächsten Kurs bei Dagi belegen werden, ich kann sie euch nur an’s Herz legen!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Fondant-Kurs: Vintage Cupcakes <3

 

Hallo ihr Lieben,

ein Wochenende mit viel Freizeitstress geht zu Ende und eine neue, ebenso vollgepackte, Arbeitswoche beginnt.

Am Samstag hatte ich einen Fondant Kurs Namens „Vintage-Cupcakes“ bei Dagi von Home is where the Törtchen is und es war so wunderbar dass ich euch gleich ganz viel davon erzählen möchte : )

Nachdem ich meinen Wecker falsch gestellt und fast verschlafen habe, bin ich in Rekordzeit zur Kustermann Kochschule am Viktualienmarkt gefahren und fand eine sehr liebevoll und schön aufbereitete Küche vor. Dagi hat alles ganz toll vorbereitet und jeden Platz mit fertig gebackenen Muffins, Brettchen, Ausroller, Fondant, Blütenpaste, Bäckerstärke, Palmin, Teigschaber, Infobroschüren und einem kleinen Willkommensgeschenk in Form eines Lebkuchenherzens ausgestattet.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Überall lag ganz tolles und spannendes Werkzeug herum mit dem wir im Laufe des Tages noch ganz wunderbare Cupcakes zaubern sollten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde mit den sympathischen Teilnehmern ging es los mit der Zubereitung von Buttercreme-Frosting und Royal Icing sowie mit dem Einfärben von Fondant.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hier ein Bild das aussieht als hätten wir den ganzen Tag nur Mikado gespielt … sind aber die ganzen Zahnstocher die wir zum Einfärben des Fondants benötigt haben : )

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach den Basics war erstmal Mittagspause angesagt. Die liebe Dagi hat für leckere Brezeln mit Frischkäse und Obazda gesorgt und so konnte es gestärkt in den 2. Akt gehen – der Dekoration der Cupcakes.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dagi zeigte uns wie man die Muffins mit dem Frosting einstreicht, den Fondant ausrollt und mit Strukturmatten arbeitet.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach ihrer kleinen Vorführung durften wir alle selbst mal tätig werden und hatten zuerst die Qual der Wahl  zwischen den ganzen tollen und vielen Strukturen.

Ich wollte meine Cupcakes in Beerentönen halten, habe daher den Fondant mit Rot und Lila eingefärbt, einen zweiten Teil eher Hautfarben. Die Muster und Formen sollten in eine romantische Richtung gehen weshalb ich mich für eine Strukturmatte mit Barockem Muster entschieden habe.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein Highlight des Kurses war ganz klar das Arbeiten mit Essbarer Spitze von Tricot Decor. Auch hier hatten wir eine Menge toller Muster zur Auswahl und das Herstellen der Spitze ist nach etwas Übung leichter als gedacht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Neben Fondant haben wir ebenso mit Blütenpaste gearbeitet und schöne Blüten hergestellt die wir nach Belieben einfärben durften. Fingerspitzengefühl ist hier gefragt doch aufgrund der tollen Farben und Formen die Dagi zur Auswahl hatte war auch hier der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Neben den bereits erwähnten Themen des Kurses haben wir noch Fondant mit Hilfe von Royal Icing Schablonen aufgehübscht und mit Hilfe von Silikonformen tolle Elemente für die Dekoration geschaffen.

Ich bin ganz stolz auf mein Ergebnis und muss gestehen ich habe selbst noch kein Cupcake probiert, da ich sie dieses Mal tatsächlich zu schade zum Essen finde!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Alle Teilnehmer haben es mit Dagis Hilfe geschafft ganz zauberhafte Werke zu kreieren und wie ihr seht sind wirklich ALLE Cupcakes, ohne Ausnahme perfekt geworden!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das lustige war, dass unter den Kursteilnehmern einige Blogger zu finden waren. Nicht nur Dagi als Kursleitung, auch Markus von Backbube und Isabella von Die intolerante Isi waren da.

imageMein Fazit zu Dagis Cupcake-Kurs:

TOLL, TOLL, TOLL! Dagi hat alles ganz toll vorbereitet und sich sehr viel Mühe gegeben. Alle Teilnehmer konnten mit Ihrer Hilfe ein perfektes Ergebnis erzielen und sie hat sich immer Zeit genommen um alle Fragen zu beantworten. Der Kurs hat dadurch zwar fast 1 Stunde länger gedauert als geplant, aber im Gegensatz zu manch anderen Kursen fande ich die Dauer viel besser, da man nicht alles unter Zeitdruck fertigstellen musste.

Die Kustermann Kochschule ist wirklich eine schöne Location, es gab Getränke und ein kleines Mittagessen und am Ende durfte jeder seine 6 Cupcakes mit nach Hause nehmen.

Wie ihr seht kann ich also wirklich JEDEM Dagis Kurse an’s Herz legen. Ob für sich selbst oder als Geschenk … ich werde auch bald wieder da sein, dann um Torten mit Fondant zu dekorieren und ich freue mich schon RIESIG!

imagee